Freitag, 18.09.2020, 19:00 Uhr
Veranstalter: Konzerte
Ort: St. Johannes: Kirche

Konzert mit dem trio contemporaneo

Kammerkonzert mit dem bekannten trio contemporaneo in der Instrumentierung Viola, Violine, Orgel, Klavier, Sprecher und kleines Schlaginstrumentarium

Am Freitag, dem 18. September, findet um 19.00 Uhr in der St. Johannes-Kirche in Bochum-Wiemelhausen, Brenscheder Str. 43, ein Kammerkonzert statt. Auftreten wird das in der Klassikszene bekannte „trio contemporaneo“ in der Instrumentierung Viola, Violine, Orgel, Klavier und kleines Schlaginstrumentarium.

Neben Barockwerken von Johann Sebastian und Johann Christian Bach werden zum Beethoven-Jahr 2020/21 auch zwei seiner Bagatellen für Klavier zu hören sein. Des Weiteren werden von dem 1956 in Hattingen geborenen Komponisten Günther Wiesemann eine Trio-Komposition meditativen Charakters und ein choralbezogenes Werk gespielt, welches die Bewahrung der Schöpfung akzentuiert. Das Trio spielt in der Besetzung Olga Shonurova, Klavier, Orgel und Schlaginstrumente, Benjamin Nachbar, Viola, Violine und Schlaginstrumentee, sowie Günther Wiesemann, Orgel, Sprecher und Schlaginstrumente.

Der Namensbestandteil „contemporaneo“ des Trios bezieht sich dabei zum einen auf den zeitgenössischen Anteil in ihrem Programm und zum anderen darauf, dass alle Musiker bei einigen Neuzeitwerken neben ihrem Hauptinstrument auch Schlaginstrumente spielen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird am Ausgang um eine Spende für das „trio contemporaneo“ gebeten. Die vorgegebenen Hygienemaßnahmen sind zu beachten. Das Konzert wird dank der freundlichen Unterstützung durch den Gemeinderat und den Förderverein ZUK-K-ER der Gemeinde St. Johannes Bochum-Wiemelhausen ermöglicht.

 

trio contemporaneo