Krisenstab in der Pfarrei - Ergebnisse vom 07.06.2021

In seiner Sitzung am 07.06.21 hat der Krisenstab der Pfarrei über die aktuelle Pandemielage beraten. Hier finden Sie die aktuellen Informationen.

Seit einigen Wochen tagt regelmäßig der Krisenstab der Pfarrei (bestehend aus Pastoralteam, Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat), um zu beraten, welche Konsequenzen die aktuelle Pandemielage für unsere Pfarrei hat.

Aktuelle Regelungen (Stand 07.06.2021):

Aktuelle Regelungen                                                            Stand 10.06.2021 (überarbeitet)

Stufe 3: Inzidenz 50-100 // Stufe 2: Inzidenz 35-50 // Stufe 1: Inzidenz 0-35

 

Bereich Gottesdienste

  • Bei Open-Air Gottesdiensten zählen Geimpfte und Genesene nicht mehr mit. Dadurch kann die Zahl erhöht werden. Eine Erfassung bei der Anmeldung ist sinnvoll, bei den Gottesdiensten ist dann eine Überprüfung notwendig.
  • OpenAir ist ein Gemeindegesang mit Maske und 2m Abstand möglich.
    In der Kirche ist ein Gemeindegesang weiterhin nicht möglich
     
  • Chöre können in Stufe 2 wieder mit bis zu 20 Personen auch in Räumen proben. Die Abstände (2m in jede Richtung) sind einzuhalten. Dadurch ist ein „Auftritt“ in den Kirchen in nur geringer Zahl möglich. Bei Stufe 1 erhöht sich die Personenzahl bei den Proben auf max. 30 Personen. Ein Negativ-Test ist immer notwendig. Geimpfte/Genesene zählen nicht mit.

 

Bereich Gemeindeheime

Ab der Stufe 2 (Inzidenz stabil unter 50) öffnen wir die Gemeindeheime wieder für erste Veranstaltungen:

  • Für Kinder- und Jugendgruppen wird der Außenbereich empfohlen, Treffen im Innenbereich sind aber ab Stufe 2 möglich.
  • Jugendgruppen bis zu einem Alter von 18 Jahren können sich mit bis zu 20/ 30/ 50 Personen draußen treffen, drinnen mit bis zu -/ 20 / 30 Personen (Stufe 3/ 2/ 1).
    Abstände und die Maskenpflicht müssen nicht zwingend eingehalten werden; die Raumgröße muss sich aber an der Zahl der Teilnehmenden orientieren.
    Ähnliches gilt für Eltern-Kind-Angebote. Stufe 3 und 2 mit Negativ-Test (ab 14 Jahren), in der Stufe 1 ist kein Test nötig.
  • Zusammenkünftevon Gruppen, Vereinen und Verbänden können wieder stattfinden. Sie können sich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen (Maske, Desinfektion und Abstandsregeln) treffen.
    Dabei gilt jeweils:
    -Essen und Trinken ist bei Treffen weiterhin nicht möglich, da eine Maskenpflicht gilt.
    -Die Treffen können mit bis zu 10 / 100 Personen (bei Stufe 2 / 1) zzgl. Geimpfte / Genesene stattfinden.
    -Die maximale Zahl ist zusätzlich begrenzt durch die Raumgröße.
    -Ein negativer Test ist erforderlich.

Für folgende Arten von Veranstaltungen gibt es Sonderregelungen:

  • Bei Bildungsveranstaltungen mit Test und Sitzplan sind keine Mindestabstände notwendig.
  • Gremien können sich mit bis zu 20 Personen (Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt) treffen, wenn das Treffen nicht digital durchgeführt werden kann.
  • Katechetische Angebote, Bibelgespräche und Ähnliches (Religionsausübung) finden entweder draußen oder in der Kirche bzw. in genügend großen Räumen statt. Es gelten die Hygieneregeln wie bei Gottesdiensten.
  • Kontaktloser Sport ist in Stufe 2 und 1 auch innen möglich, mit Test und unter Einhaltung der Abstände. Maximalzahl ergibt sich aus der Raumgröße.
  • Kontaktsport ist mit bis zu 12 / 100  Personen (Stufe 2 / 1) möglich, ebenfalls mit Test. Geimpfte / Genesene kommen ungezählt hinzu. Die maximale Zahl ergibt sich aus der Raumgröße.
  • Herausragende Feste, private Veranstaltungen, (z.B. Geburtstage, Feste und Feiern) sind weiterhin nicht möglich.

Außerdem gilt:

  • Die KÖBs können unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften ab Stufe 3 öffnen.
  • Beerdigungen sind mit mehr als 30 Personen möglich. Es gelten weiterhin Abstands- und Maskenpflicht.

Bitte informieren Sie sich in den Schaukästen Ihrer Gemeinde, so dass Sie aktuelle Anpassungen erfahren. Auch auf den Homepages werden die aktuellen Informationen veröffentlicht.